Dienstag, 23. November 2010

Etwas Warmes braucht die Frau!

Es ist nicht mehr zu übersehen bzw. eher zu fühlen: der Winter naht mit großen Schritten.
Da meine Wintergarderobe immer noch recht übersichtlich ist, wird's Zeit, daran weiterzuarbeiten.

Am Dringendsten braucht Frau eine warme Jacke. Dazu habe ich mir aus meinem *Storyboard* die Walkjacke aus der Sabrina S 1273, Modell Nr. 28 ausgesucht. Allerdings werde ich sie nicht aus Walk nähen, sondern habe mir als Oberstoff ein Velourlederimitat ausgesucht. Der Body wird mit Teddyfleece, die Ärmel mit Steppfutter gefüttert. Als zusätzlichen Kälteschutz soll ein Futter aus Wollwatteline dienen.

Hier mal alle Stoffe auf einem (großen) Haufen:

Der Schnitt ist bereits auskopiert (und hat mich eine Menge Nerven gekostet, weil der *achtung ironie* Schnittplan echt total übersichtlich ist). Als Nächstes werd ich dann das Futter zuschneiden und nähen, um schonmal evtl. Änderungen vornehmen zu können.

Und alle, die auf die Auflösung vom *lila Dings* warten, muß ich noch ein bischen vertrösten. Mir fehlt noch ein RV. Sobald der da und eingenäht ist, gibt's latürnich auch Foddos... ;-)

Kommentare:

  1. Ohja, die Schnittbögen der Sabrinas sind ein Graus, und weil sie nicht nur unübersichtlich sind sondern auch manchmal schon Teile komplett fehlten kaufe ich sie nicht mehr. Aber schöne Modelle sind schon immer drin...
    Bin mal gespannt auf das Ergebnis, ne warme Jacke könnte ich auch noch gebrauchen (allerdings ne wasserdichte, deshalb werde ich wohl eine kaufen)
    Viel Spaß bei der "Arbeit"!
    Karina

    AntwortenLöschen
  2. Oh Karina, Du machst mir ja Mut, von wegen der fehlenden Teile! :-( Da hoffe ich mal, dass alles komplett ist und zusammen passt. Denn "netterweise" sind bei dem halben Dutzend Schnittteilen nichtmal Markierungen, wie welches Teil zusammen kommt... *arrg*

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...