Montag, 8. November 2010

Heilkräuter bald illegal?

Ab 1.04.2011 soll der freie Verkauf traditioneller Heilpflanzen in der EU verboten werden.

Dies wäre das Aus für alternative Medizin und viele traditionelle Heilverfahren, oder drastischer formuliert:

Der freundliche Teeladen von nebenan, darf Euch bald nicht einmal mehr einen Hustentee zubereiten, Pfefferminz- und Kamillentee dürfte es dann nurmehr in Apotheken zu kaufen geben, Kräuterprodukte von kleinen Firmen, die derzeit als Nahrungsergänzungsmitteln verkauft werden, werden vom Markt verschwinden, weil sich die kleinen Firmen die aufwändige Zertifizierung schlicht nicht leisten können.

Oder anders gesagt: die Pharma-Lobby kassiert auf diesem Weg die lästige Konkurrenz der Naturheilkundler und kann so ihre Machtstellung ausbauen, sprich uns das vorsetzen, was sie, die Pharma-Industrie, für richtig hält.

Wer sich nicht derart entmündigen lassen und weiter frei entscheiden will, was er sich und seiner Gesundheit künftig "antut", der kann sich an der Petition "Arzneimittelwesen - Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen" beteiligen, indem er dort die Petition mitzeichnet. Bis zum 11.11.2011 ist dies noch möglich.
Inzwischen sind die 50000 Stimmen, die zur Mitzeichnung nötig sind, zwar erreicht, dennoch ist trotzdem jede Stimme wichtig, um der Sache Nachdruck zu verleihen.

Hier findet Ihr den Link zur Petition: *KLICK*
(Falls der Direktlink nicht funktioniert, die Petition hat die Nr. 14032)

Und hier weitere Berichte und Meinungen:

*Heilpflanzen werden in der EU verboten*

*Information auf der Heilkräuterseite*

Darüber hinaus finden sich inzwischen in zahlreichen Foren, Blogs u.ä. Artikel und Diskussionen zu diesem wichtigen Thema.
Wenn Ihr ebenso der Meinung seid, dass wir weiterhin frei entscheiden können sollen, steht es Euch natürlich frei, Freunde, Familie, Bekannte... zu diesem Thema zu informieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...