Freitag, 1. April 2011

Freie Sicht...

... auf meine Schreibtischplatte. Die hab ich jetzt wieder.
Ich hasse es, wenn mein Arbeitsplatz mit allerlei Zeugs vollgestellt ist. Da mein Schreibtischplatz aber nur begrenzt ist, läßt sich das nicht immer vermeiden. Ein paar Zettel hier, ein paar Stifte da...

Aber zumindest die Stifte, Lineale und was man sonst noch so als Pixelschubserin braucht, haben nun ein neues Heim gefunden:

pencil station/ organizer

Alles UWYH bzw. "aus Alt mach Neu". Webband und grünes Vichykaro aus meinem Fundus, der Jeansstoff stammt von einer alten Hose, die Holzleiste war ein Fundstück aus unserer Werkstatt und wurde blau bemalt. Als Innenleben, für mehr Stabilität, haben sich zwei ausgespülte Kondensmilchtüten selbstlos zur Verfügung gestellt. ;-)

Und hier nochmal ein bischen näher:

pencil station_detail

So und nun gehe ich hochmotiviert und aufgeräumt noch ein paar Pixel schubsen, bevor das Wochenende naht. :-)

Kommentare:

  1. So macht die Arbeit bestimmt noch einmal soviel Spaß, schön gemacht!
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine gute Idee, Tetrapacks zur Stabilisierung zu verwenden - wie arbeitest du die denn ein? Verstürzen geht dann ja nicht.

    viele Grüße!
    Lucy

    AntwortenLöschen
  3. HI,
    die Idee, Tetrapacks zur Versteifung zuverwenden, werde ich mir merken...
    Danke dafür.
    Gruß
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee mit den Tetrapacks find ich ja super! Eine tolle Idee, man kann sie ja eigentlich für alles mögliche nehmen als Verstärkung... Ein paar Utensilos brauche ich auch noch... :) Ich mops die Idee, ok? :-)
    GLG
    Anke von Yassirkratzt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Lieben!

    Vielen lieben Dank für Eure Kommentare! :-)

    @Anke: na logo, darfst Du die Idee klauen. Dafür war der Post (u.a.) ja gedacht.

    @Lucy: bei mir hat der innere Beutel keinen Boden, so dass ich verstürzen konnte und, nachdem ich den Tetrapack reingestellt habe, das Futter einfach reinklappen.
    Alternativ könnte ich mir vorstellen, alles ineinander zu stellen und dann oben die NZG nach innen schlagen und knappkantig abnähen bzw. mit Schrägband einfassen. Dann sollte Außenstoff und Futter aber ein kleines bischen höher sein, da sich der Tetrapack sicher nicht gut mitnähen lässt.

    AntwortenLöschen
  6. Großartige Idee! Die Tetra-Packs geben dem ganzen die richtige Form.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...