Samstag, 16. April 2011

Wenn ich schon...

... nichts Neues aus dem Bereich Nähen zeigen kann, dann will ich Euch wenigstens mit ein paar leckeren Cupcakes das Wochenende versüßen!

Bananen Cupcakes mit Schokohaube


Mein erster Cupcake-Versuch. Mal davon abgesehen, dass es etwas mehr Ganache hätte sein können, bin ich ganz zufrieden. Obendrein ist es eine tolle Verwertung für überreife Bananen (immer nur Bananen-Shake ist ja auch langweilig, oder?).

Das Rezept für 12 Cupcakes:


Für den Teig:
100 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillezucker
60 Gramm Butter, weich
1 Prise Salz
2 Eier
1 Banane, reif, zerdrückt
50 Gramm Saure Sahne
135 Gramm Mehl
Je 1/2 TL Backpulver und Natron

Für den Guss:
150 Gramm Saure Sahne
150 Gramm ZB-Schokolade

Zubereitung

Muffinform mit flüssiger Butter einfetten und kalt stellen. Alternativ die Vertiefungen mit Papierförmchen auslegen. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen, beide Eier gründlich unterschlagen, dann Banane und saure Sahne unterrühren. Mehl, Natron und Backpulver mischen und kurz unterrühren, bis sich ein glatter Teig ergibt.
Teig auf die Förmchen verteilen (nicht höher als 2/3) und etwa 20 Minuten backen. Cupcakes aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter völlig erkalten lassen.
Für die Schokohaube die Schokolade bei sanfter Hitze schmelzen und handwarm abkühlen lassen. Saure Sahne gründlich unterrühren und die Ganache sofort auf die erkalteten Cupcakes streichen. Nach Wunsch garnieren.

Das Rezept habe ich von *USA kulinarisch*, wo es noch mehr leckere Rezepte gibt. Unbedingt mal reinschauen!

Kommentare:

  1. Wie lustig!
    Ich backe auch gerade Muffins. After Eight, Kirsch-Schoko und Aprikose-Apfel. Für Morgen.

    Lass es Dir schmecken!

    Süße Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Zeigen! :-)

    Unsere sind schon verspeißt und waren seeeehr lecker!!

    AntwortenLöschen
  3. Nee, lieber nicht.
    So schön wie Deine sind sie leider nicht.

    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Guten Appetit muß ich ja wohl nicht mehr wünschen wenn sie schon verspeist sind....Sehr lecker sehen sie aus und meinen Männern würden sie bestimmt auch schmecken (ich vertrage leider keine Bananen)
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  5. Ach, Simone, hier geht's doch nicht um Schönheitspreise! :-) Aber vielleicht lässt Du Dich ja dazu hinreißen, das Rezept zu posten? *liebguck*

    Karina: ich kann mir gut vorstellen, dass das auch mit anderen Früchten (Erdbeere, Kirsche...) gut schmeckt. Zumindest habe ich mir vorgenommen, dass für's nächste Mal auszuprobieren.

    AntwortenLöschen
  6. Uah, lecker lecker. Zeigst Du dann auch Fotos von den nächsten Cupcakes (ich backe noch "Muffins" *ggg*)

    Hihi, und weil es so schön ist, habe ich Dich gleich getagges. Schau doch mal dort:

    http://black-roses-freizeitkiste.blogspot.com/2011/04/zum-ersten-mal-getagged.html

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...