Samstag, 16. Juli 2011

Kurze Freude

Heute gab der Sommer ein kleines Intermezzo, so dass ich Euch endlich einen weiteren Rock zeigen kann, der schon seit ein paar Tagen fertig ist.


Es ist ein Cargo-Rock mit seitlicher RV-Tasche aus grauem Twill. Der Schnitt ist aus Burda 3/2004, Modell 122 B.

Hier nochmal von hinten:

(dass das Ganze so schief aussieht, liegt an meiner bescheidenen Haltung)

Allerdings bin ich mit dem Rock so noch nicht ganz glücklich. Er ist tragbar, keine Frage. Aber für's nächste Mal würde ich doch einige Änderungen vornehmen, wie:
  • vorne Taschen einbauen, was ja auch gut zum Stil des Rocks passen würde
  • den Bund tiefer legen (der Rock sitzt in der Taille)
  • den Schnitt an der Hüfte einen kleinen Ticken erweitern. Er sitzt dort doch etwas eng, was dazu führt, dass der Rock sich in der ersten Stunde beim Laufen dauernd hocharbeitet. Danach hat sich der Stoff dann genug geweitet, dass es ok ist.

Zum Rock trage ich übrigens ein "Aus-alt-mach-tragbar-Projekt". Das war mal eine Langarmbluse, dessen Ärmel mir zu eng und zu kurz waren. Also habe ich sie kurzerhand rausgetrennt, daraus Schrägstreifen geschnitten und damit die Armausschnitte versäubert. So habe ich wieder ein Lieblingsteil mehr im Schrank hängen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...