Montag, 30. September 2013

HIHNA* - Teil 3: Bestandsaufnahme

(*HIHNA: Hilfe, ich hab nichts anzuziehen!)

Heute erfolgte die Bestandsaufnahme von Kleiderschrank und Stoffregal und damit die Ernüchterung.

Nachdem ich gnadenlos ausgemistet habe, hier der traurige Rest meiner Herbst-/Wintergarderobe.


(Nicht mit auf dem Foto: eine hellblaue Daunenweste und eine ebenfalls hellblaue Bootcutjeans.)
Zu diesen einsamen Stücken gesellen sich noch ein paar einfache Langarmshirts zum Unterziehen, allesamt in uni grau, schwarz oder dunkelblau.
(Und ja, das ist wirklich ALLES! Mehr Herbst/Winter-Klamotten, mit denen ich auch vor die Tür gehen kann, hab ich nicht. *schwör*

Ernüchterung Nr. 1: ganz schön wenig!
Ernüchterung Nr. 2: ganz schön eintönig!

Der Blick in mein Stoffregal bietet da auch nicht gerade Anlass zur Freude:



Auch hier Unis, soweit das Auge reicht in "schönem" Einklang mit gedeckten Tönen. Den Blick in meinen Wollvorrat erspare ich Euch, weil...genau...Unis...Ton in Ton.... *seufz*

Fazit Nr. 1: ich brauche mehr Farbe und Muster!
Fazit Nr. 2: ich brauche driiingend warme Oberteile! Gerne in Kombination mit Fazit Nr. 1

Dennoch wird es weiterhin noch das ein oder andere Basics in neutralen Farben geben. Ein Wintermantel bzw. -jacke zum Beispiel. Da ich nie der Typ sein werde, der gefühlte 100 Jacken im Schrank hat, muss sie halt möglichst zu Allem passen.

Puh... wenn ich das Ergebnis so sehe... hab ich ganz schön was vor mir. Aber nun gut, zumindest an den *Schnittmustern* wird es nicht scheitern. ;-)

1 Kommentar:

  1. Hallo Claudia,
    danke für deinen Kommentar auf meinem Blog ;-) Tja in meinem Kleiderschrank siehts ähnlich aus - bräuchte auch dringend was für den Winter. Aber mein Stoffregal ist dagegen voll mit schönen Stöffchen die auf die Verarbeitung warten - und ein Teil (eine Steppjacke) liegt sogar schon zugeschnitten da, aber ich komme einfach nicht zum nähen für mich!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...