Mittwoch, 30. Oktober 2013

MMM: tragbares Probeteil

Mit meinem Projekt *HIHNA* bin ich dann tatsächlich ein kleines Stückchen weitergekommen. Oder: Hurra, das erste Teil ist fertig!
In einer La Mia Boutique habe ich so einige schöne Klamotten gesehen, die ganz laut "Näh mich!" gerufen haben. Der erste Haken: Ich hatte noch nie etwas aus den LMB's genäht und wußte nur, dass italienische Größen und Proportionen anders ausfallen, als hierzulande. Der zweite Haken: mal abgesehen von der Pizzabestellung beim Italiener meines Vertrauens spreche ich kein Wort italienisch. Aber Go.ogle war mein Freund, so dass ich beide Haken abhaken konnte. ;-)

Ausgesucht habe ich mir diese Jacke aus der LMB 10/2010. Es ist Modell 11.


Dort ist es aus Walk oder Walkstrick (das konnte ich nicht genau herausfinden. Ihr wisst schon, mein rudimentäres Italienisch...)


Ich habe mich für Fleece in türkis entschieden, da es ja doch erstmal ein Experiment war.


Dekorative Steppnähte und Knöpfe in rot, sowie Taschenklappen aus einem Rest einer Jeans.

Und nochmal von hinten.


Genäht habe ich die italienische Größe 44, was in etwa einer deutschen Gr. 40 entspricht. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass die italienischen Proportionen anders ausgelegt sind, als bei uns. Sprich mehr Oberweite, schmale Taille und schmalere Hüften. Das bekam ich dann auch zu spüren. Oberhalb der Brust an den Prinzessnähten ist etwas viel Stoff, dafür an den Hüften etwas zu wenig. Aber das sollte sich bei einem weiteren Modell schnell beheben lassen.
Alles in Allem bin ich jedoch mit dem Probeteil recht zufrieden und bin mir sicher, dass ich noch weitere Schnitte aus der LMB ausprobieren werde.

So und nun schaue ich mal, was die anderen Mädels beim *MMM* so zeigen.

Kommentare:

  1. Kompliment! Das auch noch mit einer italienischen Anleitung! Die sieht klasse aus deine Jacke! Wie gut sieht dann erst der 2. Versuch aus?
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Schnitt. Und deine Auseinandersetzung mit den italienischen Maßen und Proportionen finde ich sehr hilfreich.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Na das ist ja eine schöne Jacke. Ist dir wirklich gut gelungen. Und das bei einer italienischen Anleitung....ich hab schon bei den deutschen Anleitungen schon so meine Probleme :-)

    LG Kleene

    AntwortenLöschen
  4. Wie ein Probeteil sieht das überhaupt nicht aus, sondern perfekt.
    Kompliment !

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Probemodell! Der Schnitt mit seiner besonderen Kragenlösung würde mir auch gefallen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  6. super schick geworden deine Jack ;-) Bei den Schnitten muss man immer etwas anpassen - die passen nie zu 100% genau.
    Man sieht sich - vielleicht :))
    LG Sandra

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...