Sonntag, 9. März 2014

Frühlingsjäckchen - KnitAlong - Teil 3

Heute geht es um den ersten Zwischenstand. Läuft alles oder gab es Schwierigkeiten?

Ich würde sagen: beides.

Aber der Reihe nach, was in den letzten drei Wochen geschah:

1. Woche: nix, niente, nada! Ok, passiert ist der Woche eine ganze Menge, aber eben nicht am Tracy Q-Double. Nicht eine Masche habe ich gestrickt.

2. Woche: jetzt aber! Frohgemut angeschlagen und etwa 10 cm der Raglan-Passe gestrickt. Und dann das:


Keine Ahnung, was ich da fabriziert habe, aber die Schrägung für den V-Ausschnitt ist ungleichmäßig. Katastrophe! Und nicht jugendfreie Schimpftriaden meinerseits. Nachdem ich mich wieder beruhigt hatte, aufribbeln, zurück auf Los und keine 4000 EUR einziehen.
Den Rest der zweiten Wochen habe ich hart daran gearbeitet, den Rückstand wieder aufzuholen. Es hat geklappt. Freuen!

3. Woche: hochmotiviert weitergenadelt und nach mehrmaligem Anprobieren festgestellt: passt alles. Nochmal freuen! Inzwischen habe ich die Raglanpasse fertig (und damit mein persönliches Ziel für das heutige Treffen erreicht) und kann nun die Ärmelmaschen stillegen.

Die Voderansicht:


Die Rückansicht:


Und ein Detailfoto der Passe:


Gerne hätte ich Euch ein erstes Foto an der Frau präsentiert, aber leider schlage ich mich seit Freitag mit fiesen Halsschmerzen und leichtem Fieber rum, so dass ich Euch den Anblick lieber erspare. Aber ich hoffe, Ihr glaubt mir auch so, dass bisher alles passt, wie es soll.

Wie weit die anderen mit ihrem Frühlingsjäckchen sind, könnt Ihr *HIER* sehen.

Ich werde erst heute abend meine Runde bei Euch drehen und jetzt das schöne Wetter nutzen, mich mit Strickzeug in die Sonne setzen und ein bisschen Kraft tanken. In diesem Sinn wünsche ich Euch allen einen wunderschönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Erstmal wünsche ich gute Besserung! Dein Jäckchen sieht trotzt Schwierigkeiten sehr vielversprechend aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir, gute Besserung.
    Dein Projekt sieht bis jetzt sehr schön aus. Tolle Farbe.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Beim ersten Bild musste ich wirklich lachen - wie schafft man das denn nur immer wieder so unbemerkt? Ein echtes Mysterium der Strickerei :)

    Aber Dein Zwischenstand ist sehr vielversprechend!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht vielversprechend aus.
    viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja schon vielversprechend aus! :) Ich will auch unbedingt mal einen Pulli oder eine JAcke oder irgendwas von oben nach unten stricken, das ist ja viel praktischer, dann kann man die Länge viel besser einschätzen! :) Das Muster gefällt mir schon und du strickst sehr schön gleichmäßig :) ich bin gespannt! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...